Fütterungsberatung

Die meisten Tierkrankheiten haben eine, oft die entscheidende Wurzel in Fütterungsfehlern. Dagegen ohne Korrekturen anbehandeln zu wollen, ist nur von kurzfristigem Scheinerfolg gekrönt.

 

Jede Tierart hat ihre spezifischen Ansprüche an die Ernährung, die sich objektiv aus der Embryologie, Anatomie, Physiologie, Biochemie und Mikrobiologie definieren lassen. Die Katze ist die entschiedenste Fleischfresserin von allen Haustierarten und verzeiht Fehler an diesem Primat weit weniger tolerant als der Hund.

 

Ob Hautkrankheiten beim Hund, Zahnfleischentzündungen bei der Katze: ohne Fütterungskorrektur behandeln wir gegen Windmühlenflügel an, nicht nur konventionell, sondern auch komplementärmedizinisch.

 

Bei Hund und Katze ist oft auch die generelle Überversorgung mit dafür verantwortlich, ob mit zu grossen Rationen oder ob mit einzelnen Futterkomponenten.